Literatur und Landwirtschaft -  eine gute Verbindung

Wir produzieren nicht nur Milch, Fleisch und Getreide, sondern auf unserem Hof werden auch Bücher geschrieben. 
Seit einigen Jahren schreibt Thomas B. Morgenstern Kinder- und Jugendbücher. Die Bände "Die Orangendiebe" und "Verschwörung in Meridan" waren auf der Auswahlliste des renommierten Kinder- und Jugendbuchpreises "Kalbacher Klapperschlange". Für seine Verdienste um das Osteland, welchem er ein "literarisches Denkmal" gesetzt habe (so die Jury), bekam Morgenstern 2007 den Osteland-Kulturpreis Literatur.

Der Autor
 

Thomas B. Morgenstern, Jahrgang 1952, bewirtschaftet mit seiner Familie einen biologisch-dynamischen Bauernhof in der Elbmarsch bei Stade. Der Diplom-Biologe, der auch einige Semester Germanistik und Theaterwissenschaften studiert hat, ist seit Jahren als Schriftsteller tätig. Er hat mehrere Kinder- und Jugendbücher  – darunter die Titel „Die Orangendiebe“, „Verschwörung in Meridan“ – veröffentlicht. Der Kriminalroman „Der Milchkontrolleur“ ist sein Debüt in diesem Genre. Hier ein Gespräch mit dem Autor über sein Selbstverständnis, seine Beweggründe zu schreiben und seine Zukunftspläne:

 Frage: Sie sind eigentlich Landwirt und gleichzeitig auch Schriftsteller – eine eher seltene Kombination. Wie kommt man als Bauer zum Schreiben?

 Morgenstern: In der täglichen Arbeit als Bauer gibt es immer wieder Situationen, bei denen man gut nachdenken kann. Natürlich schweifen dann die Gedanken von den fachlichen Problemen auch mal ab. Da ich schon immer gerne Geschichten gelesen und erzählt habe, lag es nahe, selbst mal etwas Neues zu erfinden und aufzuschreiben. Nach dem erfolgreichen Debüt machte es immer mehr Spaß, und so entstehen viele Geschichten, die ich gar nicht alle aufschreiben kann.

 Frage: Wie beeinflusst Sie denn Ihr Hauptberuf  bei der Wahl und Beschreibung des Umfelds in Ihrem Krimi-Erstling? Würden Sie sagen, es handelt sich um einen Bauern-Krimi?

 Morgenstern: Ja, natürlich ist es ein Bauernkrimi. Alle meine Erzählungen spielen im näheren oder weiteren Umfeld des bäuerlichen Lebens. Da fühle ich mich am sichersten, wenn ich Alltägliches beschreiben will. Ich könnte schwerlich einen Roman verfassen, der im Milieu von Krankenhausärzten oder Piloten spielt.

 Frage: Ein  Blick auf die Anfänge: Ihr erstes Buch ist ein Kinderbuch. Wie entwickelt sich ein Kinderbuchautor zum Krimi-Schreiber?

 Morgenstern:  Diesen Krimi hatte ich schon vor meinen ersten Kinderbüchern angefangen. Ich wollte nie nur Kinderbücher schreiben. 

Frage: Wie geht es weiter? Wird es nach diesem Debüt weitere Krimis von Thomas B. Morgenstern geben, was ist in Planung?

 Morgenstern: Ich habe das Gerüst für den nächsten Krimi im Kopf. Zurzeit recherchiere ich und sammele Material. Ich hoffe, im Winter genug Zeit zu finden, das alles aufzuschreiben und zu einem Buch zu formen. Außerdem sind weitere Kinderbücher fertig und warten auf die Veröffentlichung. Wann das geschieht, ist aber unklar.

©MCE 2005

Krimis:

Elbstrandmord

http://t0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcQumY9Xtlx28dA3GXly80ZvKfkjfjpezyTA0qamY5SoUbI9ju-mAm 14. September 2015 erscheint beim Piper Verlag das neue Buch von Thomas B. Morgenstern. "Es regnet in Strömen, als der Bauunternehmer Nikolaus Brummer erschlagen zwischen den Pappeln am Elbufer gefunden wird. Der Stader Kriminalhauptkommissar Paul Schlegel findet schnell heraus, dass Brummer privat wie geschäftlich ein umtriebiger Kerl war (...)" so beginnt die kurze Inhaltsbeschreibung des neuen Buches auf der Website des Piper Verlages. Man darf also gespannt sein, auf neue Protagonisten und vielleicht auch auf alte Bekannte...

Titelinformationen:

€ 8,99
Erschienen am 14.09.2015
240 Seiten, Kartoniert
ISBN: 978-3-492-30660-7

 

 

 

Milchfieber

Als Milchkontrolleur Hans-Georg Allmers den Geburtstag des Bauern Horst Winkler im Feuerwehrhaus feiert, ahnt er noch nicht, welch unheilvolle Entwicklung an diesem Abend ihren Anfang nehmen wird. Worauf hat es die junge Polin Lissy in Wahrheit abgesehen, als sie wenig später zu Winkler auf den Hof zieht? Und welche Rolle spielt ihr Cousin Alex? Allmers Gespür für verworrene Fälle soll schon bald auf eine harte Probe gestellt werden ...

Der aus Morgenstern beiden Krimis „Milchkontrolleur“ (2005) und „Aufhörer“ (2008) bekannte Milchkontrolleur Allmers wird nämlich wieder in die Ermittlungen verstrickt. Mit seinem Bruder, der als Staatsanwalt in Stade arbeitet, kommt es wieder zu unerfreulichen Kontroversen. Am Ende sorgt aber Allmers wieder für die Aufklärung der Morde ...

Wie schon in den beiden anderen Krimis mit dem bäuerlichen Hobby-Detektiv entführt der Autor in die Welt eines kleinen norddeutschen Bauerndorfes, erzählt ebenso humorvolle wie ernste Geschichten vom Leben auf dem Lande und von so manch skurrilem Dorfbewohner. Vor allem aber bietet er wieder eine verzwickte und psychologisch ausgefeilte Kriminalgeschichte, die Unterhaltung und Spannung verspricht.

Titelinformation:

Kriminalroman von Thomas B. Morgenstern
Paperback, 269 Seiten
ISBN: 978-3-938097-26-7
Preis: 11,90 Euro

weitere Ausgaben bei anderen Verlagen

http://www.piper.de/fileadmin/import/produkte/produkt-8777.jpg

 

 

 

Titelinformation:

272 Seiten, Kartoniert
ISBN: 978-3-492-30314-9
€ 9,99

E-Book

272 Seiten, ePub
ISBN: 978-3-492-96131-8
€ 8,49

 

Jacob Ovens
Hochstapler · Betrüger · Deichbauer

Wir schreiben das Jahr 1717:  Am Heiligabend werden die Menschen in Kehdingen an der Unterelbe von einer der schwersten  Sturmfluten der Geschichte heimgesucht. Besonders das Kirchspiel Hamelwörden ist betroffen. Deichbauer versuchen, die Riesenlücke in dem Schutzwall zu schließen – ohne Erfolg. Da taucht ein gewisser Jacob Ovens auf, der den Kehdingern vollmundig Hilfe verspricht. Doch letztlich verfolgt der obskure Ovens ganz andere Interessen als die Sanierung des maroden Deiches ...

Pünktlich zum Herbst erscheint das neue Buch von Thomas B. Morgenstern. Diesmal geht es nicht um Hans-Georg Allmers, den Milchkontrolleur, sondern um Jacob Ovens, einem Hochstapler aus dem 18. Jahrhundert. Da er zwar in jedem Geschichtsbuch Kehdingens auftaucht, aber ansonsten wenig über ihn bekannt ist, nähert sich Morgenstern in seiner historischen Kriminalerzählung Jacob Ovens auf literarische Weise. So lässt er fiktive Weggefährten zu Wort kommen und schafft dadurch ein lebendiges, spannendes Bild, dieser Figur der Zeitgeschichte.

Titelinformation:
Eine historische Kriminalerzählung von Thomas B. Morgenstern,
fester Einband, 160 S., ISBN: 978-3-938097-18-2 ,
Preis: 13,90 Euro

Der Aufhörer

Eduard Rolke ist ein äußerst unbeliebter Mensch in dem kleinen Dorf, in dem er als Bauer lebt. Als er eines Morgens mit eingeschlagenem Schädel in seinem Stall zwischen  den Kühen tot aufgefunden wird, trauert so recht keiner um ihn. Hans-Georg Allmers, bekannt als ermittelnder Milchkontrolleur aus dem gleichnamigen Krimi-Erstling Thomas B. Morgensterns, steht gemeinsam mit einem Bruder Werner, dem Staatsanwalt aus Stade, wieder vor schwierigen Ermittlungen. Schließlich geschieht ein weiterer Mord, der auf den ersten Blick in keinerlei Zusammenhang mit dem toten Bauern Rolke zu stehen scheint...
Wie schon im Milchkontrolleur entführt der Autor wieder in die Welt eines kleinen norddeutschen Bauerndorfes, erzählt ebenso humorvolle wie ernste Geschichten vom Leben auf dem Lande und von so manch skurrilem Dorfbewohner. Vor allem aber bietet er wieder eine verzwickte Kriminalgeschichte, die von der ersten bis zur letzten Zeile Spannung verspricht.

Titelinformation:
Der Aufhörer. Kriminalroman, Paperback, 270 S.,
ISBN: 978-3-938097-13-7,
Preis: 11,90 Euro

Weitere Ausgaben bei anderen Verlagen:

 

Titelinformationen:

Tod eines Milchbauern
Der Milchkontrolleur ermittelt

Erscheint: Juli 2010
272 Seiten, Kartoniert, € 8,95 [D], € 9,20 [A], sFr 16,90
ISBN: 9783492257794

PIPER-Verlag

 

 

Artikel über das Buch:

Stader Tageblatt vom 18.10.2008

Der Milchkontrolleur

Kurz zum Inhalt: Am Anfang geschieht der Mord. Else Weber, eine Frau mit zweifelhaftem Ruf, wird mit durchschnittener Kehle in einem Graben in der Nähe ihres einsam gelegenen Hauses gefunden. Die Ruhe in dem kleinen Dorf zwischen Elbmarsch und Moor ist dahin. Hans-Georg Allmers, der als Milchkontrolleur auf den Höfen aus und ein geht, hilft mehr oder weniger unfreiwillig seinem Bruder, einem Staatsanwalt in der Kreisstadt Stade, bei den Ermittlungen. Schließlich gerät er sogar selbst in Verdacht und wird verhaftet. Am Ende kommt es zu einer dramatischen Polizeiaktion, es gibt weitere Tote .

 

Titelinformation:
Das Hörbuch:
Peter Kühn liest Thomas B. Morgenstern:  Der Milchkontrolleur, 5 CD (ungekürzt) ca. 350 Minuten, MCE (Medien Contor Elbe),  ISBN: 3-938097-08-6, Preis: 25,90 €  Hörproben im Internet: www.medien-contor-elbe.de

Das Buch: Thomas B. Morgenstern: Der Milchkontrolleur, MCE (Medien Contor Elbe), Drochtersen, Tel. 04143/435, Internet: www.medien-contor-elbe.de, Taschenbuch, ISBN: 3-938097-03-5, Preis: 10,90 €

Mehr zum Buch finden Sie auf der Homepage des Verlages MCE (Medien Contor Elbe).

Schon nach kurzer Zeit war die erste Auflage des neuen Buches von Thomas B. Morgenstern vergriffen. Auch die zweite Auflage wurde komplett verkauft. Seit Januar steht nun die dritte, leicht überarbeitete, Auflage in den Läden. Als zusätzlich Verkaufs fördernd erwies sich eine Besprechung des Milchkontrolleurs im "Hamburger Abendblatt". Auch die "tageszeitung" veröffentlichte einen Artikel, in welchem unter anderem Morgenstern vorgestellt wurde.

 "Eine gute Wahl"

Die Rezension des neuen Hörbuchs ist sehr positiv ausgefallen. Das Stader Tageblatt hat sich das gerade neu erschienende Hörbuch "Der Milchkontrolleur"  angehört und für sehr gut befunden. "Als Vorleser wurde der in Stade lebende Regisseur und Rezitator Peter Kühn gewonnen. Auch das eine gute Wahl, denn die ruhige, gleichwohl modulierende Stimme des geschulten und erfahrenen Sprechers zieht förmlich hinein ins Geschehen, bei dem aus den 200 Seiten der Romanvorlage im Hörbuch satte 350 Minuten (auf 5 CD) wurden. Dass Kühn den typisch norddeutschen Slang beherrscht, ist dabei eine besondere Bereicherung." Dies als kleiner Auszug aus dem Tageblatt Text, aber lesen Sie selbst.

Artikel des "Stader Tageblatt" über das Buch:
Artikel vom 16.11.2005
1. Artikel vom 22.10.2005
2. Artikel vom 22.10.2005

Im Radio wurde das Buch in einem Beitrag von Deutschlandradio Kultur vorgestellt und auch der Sender NDR 1 Niedersachsen widmete sich in seiner Sendung Bücherwelt dem "Milchkontrolleur".

weitere Ausgaben bei anderen Verlagen:

Piper-Verlag

(Cover bei Erscheinungsdatum Mai 2008 auf der linken Seite, rechts das Cover zur dritten Auflage im Januar 2010)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weltbild-Verlag

(Erscheinungsdatum Sommer 2007)

Kinder- und Jugendbücher:


Die Orangendiebe
Ein Krimi für junge Leser zwischen acht und zwölf Jahren.

Kurz zum Inhalt: Julian und Max sind im Portugal-Urlaub gemeinsam mit Nele und ihren Schwestern gefährlichen Orangen-Dieben auf der Spur. Mit einer List überführen sie die Täter, die von der Polizei schon lange gesucht werden. Wie gut daß ihre ahnungslosen Eltern erst durch den Polizeipräsidenten erfahren, was sie für tüchtige Kinder haben.

Titelinformation:
Thomas
B. Morgenstern: Die Orangendiebe, Hannah-Verlag, Stade, Internet: www.hannah-verlag.de
ISBN 3-931735-03-6, 100 Seiten, 6,54 Euro

Revo - der Traumfänger

Aquamarina, die Tochter des Circusdirektors kann nicht mehr träumen. Ihre Eltern sind verzweifelt, der ganze Circus versinkt in Traurigkeit, denn so droht Aquamarina dem Circus verloren zu gehen. Wer als Artist nicht mehr träumen kann, wird niemals gut werden, weiß Signore Basta, der Circusdirektor. Alle Artisten des Circus Fata Morgana geben ihr Bestes, um Aquamarina aufzuheitern - aber vergebens. Schließlich hat der Zauberer die rettende Idee. Ein Traumfänger wird gesucht und als Revo, der Traumfänger, auftaucht und die Träume der Zuschauer im Circuszelt einfängt, wird Aquamarina endlich geholfen...

Thomas B. Morgenstern schrieb diese meisterhafte Erzählung für Kinder und Erwachsene. Der poetische Text und die Bilder entführen die Leser in die zeitlose Welt des Circus.

Die Erzählung “Revo - der Traumfänger" wurde vom Hamburger Kindercircus “Circus Mignon" und Thomas B. Morgenstern 1999 zu einer Circusaufführung umgearbeitet, mit dem das integrative Circusprojekt “Circus Mignon" erfolgreich auf Tournee ging.

Jörgen Habedank, geb.1961, lebt als freischaffender Maler und Illustrator in Appen bei Pinneberg. Jörgen Habedank begleitete den Circus Mignon als Circuszeichner auf Tourneen.

Titelinformation:
Thomas
B. Morgenstern/Jörgen Habedank: Revo - der Traumfänger, Hannah-Verlag, Stade, Internet: www.hannah-verlag.de
ISBN 3-931735-09-5, 56 Seiten, 15,24 Euro

Verschwörung in Meridan
Abenteuer-Fantasy für Zwölf- bis Fünfzehnjährige

Für seine Kinder schrieb Thomas B. Morgenstern diesen Roman über Felix, der ein Fernrohr zu seinem 15. Geburtstag geschenkt bekommt. Und damit beginnt ein Abenteuer, das ihn weit von zu Hause fortbringt, in ein anderes Leben und eine andere Zeit. Vorbei ist der graue Schulalltag mit Mathe und Gedichtinterpretationen. Felix gerät ganz unversehens ins Mittelalter und besteht gefährliche Abenteuer. Er befreit ein Mädchen, hat drei weise Männer als Lehrer, findet einen singenden Freund, mit dem er vor feindlichen Rittern flieht. Er verkleidet sich als Mönch, überzeugt einen Abt, und wird um ein Haar vergiftet. Felix befreit einen König, nimmt einen anderen gefangen, und schließlich wird die Schlacht um Meridan durch seinen kühnen Einfall gewonnen. Knappe Felix wird zum Ritter geschlagen.

Titelinformationen:
Thomas B. Morgenstern: Verschwörung in Meridan, Hannah-Verlag, Stade, Internet: www.hannah-verlag.de
ISBN 3-931735-02-8, 220 Seiten, 10,12 Euro

Zirom und der maurische König
2. Teil der Abenteuer-Trilogie für Zwölf- bis Fünfzehnjährige

Ritter Felix reitet mit seinem Vater Prinz Essal von Eschehorne und der Magd Enna im Geleit nach Eschehorne. In der Nacht erreicht sie die Botschaft, dass Graf Regloh von Rittern aus Tunguskan überfallen wurde und im Sterben liegt. Sie reiten zurück nach Burg Friedrichseck. Abends sitzen sie am Feuer und Wipo, der fahrende Sänger, erzählt ihnen die Geschichte von Zirom, dem jungen Ritter, der sich auf einen Kreuzzug begab...

Titelinformationen:
Thomas B. Morgenstern: Zirom und der maurische König, Hannah-Verlag, Stade, Internet: www.hannah-verlag.de
ISBN 3-931735-05-2, 220 Seiten, 10,12 Euro

 

Eine Leseprobe der Kinder- und Jugendbücher erhalten Sie, wenn sie auf das betreffende Bild klicken. Die Bücher sind in jedem guten Buchladen erhältlich.